Wim Hof Atemtechnik lernen – 7 Tage Challenge

Wim Hof Atemtechnik lernen

Wenn du bereits von der Wim Hof Methode gehört und dich gefragt hast, wie zum Teufel denn diese Atemtechnik nun funktioniert, dann nimm an der 7 Tage Challenge zum Erlernen der richtigen WHM Atemtechnik teil.

Verpflichte dich dazu, 7 Tage hintereinander jeden Tag die WHM Atemübungen auszuführen.

Vorteile der WHM Challenge

#Stronghealthyhappy soll die Wim Hof Methode machen. Mithilfe verschiedener Tests wurde nachgewiesen, dass die Atemübungen der Wim Hof Methode tatsächlich Einfluss auf den ph-Wert des menschlichen Körpers haben. Wim Hof ist nachweislich in der Lage, sein Immunsystem zu beeinflussen. Nach eigenen Aussagen kann er sich nicht daran erinnern, wann er das letzte Mal krank war.

Wird die WHM Atemtechnik richtig ausgeführt, dann kann sie den ph-Wert erhöhen und in den basischen Bereich bringen. Auf basischem Untergrund können sich laut medizinischer Studien keine schädlichen Zellen, wie etwa Krebszellen, ansiedeln. bzw. halten.

Viele, die zum ersten Mal vom Iceman Wim Hof und von der Wim Hof Methode hören, haben Bilder vor Augen, wie Wim Hof mit freiem Oberkörper in der Antarktis meditiert oder wie er Eisbäder nimmt. Ohne die richtige Atemtechnik wäre er jedoch nicht in der Lage gewesen, seine 18 internationalen Weltrekorde aufzustellen. Deshalb soll es in dieser Challenge auch vorrangig um die Wim Hof Atemtechnik gehen.

Die Atemtechnik ist essentiell für die Ausführung. Mithilfe dieser Challenge erhältst du einen guten Einstieg in die WHM und vielleicht bekommst du ja Lust auf mehr…

Wim Hof Atemtechnik lernen: 7 Tage Selbstverpflichtung

Die Wim Hof Atemtechnik lernen Challenge ist offen. Es ist also egal, wann du genau damit beginnst. Wichtig ist nur, dass du die Übungen 7 Tage hintereinander ausführst.

Warum 7 Tage?

Ziel dieser Challenge ist es, dich mit der Atemtechnik der Wim Hof Methode vertraut zu machen.

Die Wim Hof Methode setzt sich aus den folgenden drei Bestandteilen zusammen:

  1. Atemübungen
  2. Kältetraining
  3. Selbstverpflichtung

Wie du siehst, ist einer der wichtigsten Punkte der WHM die Selbstverpflichtung. Selbstverpflichtung oder auch Commitment bedeutet hier, dass du die Übungen für eine bestmögliche Wirkung täglich ausführen sollst. Sieben Tage bilden eine gute Basis für einen Schnupperkurs.

Ein Monat wäre für Anfänger zu lang. 7 Tage sind jedoch ein ideales Maß. Zudem gilt die 7 als eine magische Zahl mit besonderer Symbolkraft. So stehen nach dem erfolgreichen Absolvieren der Challenge deine Chancen gut, dass du die Wim Hof Atemtechniken im Speziellen und und die gesamte Wim Hof Methode im Allgemeinen langfristig in dein Leben integrierst.

Warum kann ich dir etwas über die Wim Hof Methode und die WHM Atemtechnik erzählen?

Ich befasse mich schon seit 2016 mit der Wim Hof Methode. Als Einstieg las ich das Buch Die Kraft der Kälte von Koen de Jong in Zusammenarbeit mit Wim Hof. Ich experimentierte mit Kältetraining und absolvierte ein Eisbad zuhause. Hierfür kaufte ich 24 kg Eiswürfel im Supermarkt.

Ende April 2018 nahm ich an einem Wim Hof Workshop in Barcelona teil, wo ich den Iceman persönlich treffen durfte. Auch hier gab es natürlich ein Eisbad, wenn auch etwas kürzer als das, was ich zuvor zuhause absolvierte.

Nach der Teilnahme am Wim Hof Event hat sich mein Interesse für die WHM noch verstärkt. Die Atemübungen führe ich täglich morgens nach dem Aufstehen aus. Auf den ersten Blick scheinen die Übungen gar nicht so schwer. Erst beim täglichen Praktizieren stösst man auf immer neue Fragen und im Prinzip ist jede Atemmeditation eine Herausforderung und ein Experiment für den eigenen Körper.

WHM Atemtechnik: Challenge Ablauf

Durch das tägliche Praktizieren der Wim Hof Atemmeditation und die damit verbundene Auseinandersetzung in Form von Gesprächen mit anderen Praktizierenden habe ich mittlerweile einiges dazugelernt und möchte dir mithilfe dieser Challenge deine ersten eigenen Schritte in Richtung richtige Ausführung der Atemtechnik der Wim Hof Methode erleichtern.

#1 Praktiziere die WHM Atemtechnik 7 Tage hintereinander jeden Morgen

Es ist wichtig, dass du dich dazu verpflichtest, die Atemübungen für den Zeitraum von sieben Tagen jeden Morgen auszuführen. Anschliessend kannst du dann immer noch entscheiden, ob du die WHM langfristig in deinen Alltag integrieren möchtest. Allein für das Training deiner Willensstärke solltest du jedoch mindestens diese 7 Tage durchhalten.

#2 Praktiziere die Übungen an einem ruhigen und für dich angenehmen Ort

Wichtig:

Führe die folgenden Übungen nur an sicheren Plätzen zuhause durch oder an Orten, wo du in Ruhe sitzen kannst.

Führe die Atemübungen niemals bei der Arbeit, beim Fahren, unter der Dusche oder unter ähnlichen Umständen aus.

Entweder ich praktiziere die Atemübungen in der Stube zuhause. Oder ich integriere sie in den Morgenspaziergang mit dem Hund.

Manchmal setze ich mich dafür in den Wald. Oft gehe ich mit dem Hund direkt nach dem Aufstehen (gegen 7:30) in den Wald zum Spazieren. Manchmal auch an den Strand. Dann halte ich an einem schönen Platz und binde den Hund für einen Moment an, so dass ich mich voll auf die Übungen konzentrieren kann.

Finde einfach einen für dich passenden, ruhigen und angenehmen Platz.

#3 Die richtige Sitzposition

Ich setze mich im Schneidersitz auf den blanken Boden zum Praktizieren. Also ohne Kissen, Decke oder sonstiges. Andere legen sich für die Atemübungen auf den Rücken. Die Rückenlage gilt als besonders effektiv. Finde für den Anfang einfach die Sitzposition, die für dich am angenehmsten ist.

#4 Die Atemübung im Detail

I. 30 x tief einatmen und „ausatmen lassen“

Versuche, nicht mit dem Brustkorb einzuatmen, sondern mit dem Zwerchfell (Diaphragma).

⇒ Siehe hierzu auch: yogaworld.de/bauchatmung

Atme zügig aber nicht hektisch. Atme nicht kraftvoll aus, sondern lasse den Atem von selbst aus den Lungen strömen (let it go) und belasse nach jedem Ausatmen etwas Restatem in den Lungen, bevor du wieder einatmest.

Auf der offiziellen Seite von Wim Hof findest du Videos, wo dir der Iceman selbst die Ausführung der grundlegendsten Übungen zeigt. Auch kann ich dir zum bessern Verständnis das Installieren der Wim Hof App empfehlen. Ich selbst habe sie auf dem Smartphone installiert und schaue hin und wieder rein.

II. Luft anhalten nach dem dreißigsten Atemzug

Nach dem neunundzwanzigsten oder dreißigsten Atemzug atmest du vollständig aus, dann atmest du noch einmal tief ein. Nun lässt du die Luft wie auch bei den anderen Atemzügen zuvor von selbst aus den Lungen entweichen und hältst die Luft dann so lange an, wie du kannst.

Du atmest vor dem Luftanhalten also nicht vollständig aus, sondern es verbleibt nach dem Ausatmen etwas Restatem in den Lungen. Bestenfalls solltest du die Luft mindestens 90 Sekunden anhalten.

Gerade bei Anfängern kann der Atemreiz jedoch bereits nach 50 Sekunden oder einer Minute einsetzen. Versuche dann nicht, die Luft mit Gewalt weiter anzuhalten, sondern gebe dem Atemreiz nach und atme.

Wichtig ist, dass nichts erzwungen wird. Alles sollte ganz natürlich geschehen und sich auch ganz natürlich anfühlen.

III. Nochmaliges kurzes Luftanhalten

Verspürst du den Atemreiz, dann atme. Das kann nach einer Minute oder nach zwei Minuten sein. Fortgeschrittene halten die Luft sogar noch länger an. Jedoch geht es bei dieser Challenge nicht darum, solange wie möglich die Luft anzuhalten. Es geht vor allem darum, dass du dich überhaupt mit den Übungen auseinandersetzt und dich dazu verpflichtest, sie sieben Tage hintereinander auszuführen.

Atme also ein, wenn du das Bedürfnis verspürst. Nach einem tiefen Atemzug hältst du die Luft dann noch einmal 10 bis maximal 15 Sekunden an. Nicht länger!

Es gibt einige Videos auf YouTube, wo alles Mögliche gezeigt wird, nur nicht die richtige Ausführung nach der Wim Hof Methode. Und diese besagt, dass beim zweiten Mal Luft anhalten die Luft maximal 10 bis 15 Sekunden zurückgehalten wird.

Für das richtige Verständnis der Wim Hof Techniken, sieh dir am besten die echten Wim Hof Videos an, die du auf seiner offiziellen Seite finden kannst.

IV. Mindestens dreimaliges Wiederholen

Wiederhole die Übungen mindestens dreimal hintereinander. Eine Runde besteht somit immer aus 30 mal einatmen, einmal lange Luft anhalten, tief einatmen und dann noch einmal kurz Luft anhalten. Bist du mit einer Runde durch, dann kannst du gleich die nächste anhängen. Mindestens drei Runden sollten es sein. Gerne jedoch auch mehr.

Während dem Wim Hof Workshop in Barcelona machten wir die hier beschriebenen Atemübungen ca. eine Stunde hintereinander. Durch den Sauerstoffüberschuss kribbelten mir Arme und Beine. In mir stieg innere Hitze auf, ich sah Lichter und hatte auch euphorische Gefühle.

Wenn du diese Übungen richtig und lange genug ausführst, wirst du ähnliche Symptome erfahren. Das ist dann ein gutes Zeichen, dass du alles richtig machst.

#5 Die Atemübungen in Verbindung mit Kältetraining

Damit die Wim Hof Methode ihre volle Wirkung entfalten kann, müssen die Atemübungen mit Kältetraining verbunden werden. Kältetraining kann in diesem Zusammenhang bedeuten, dass du dich einfach zwei bis drei Minuten kalt duschst.

Anfangs kannst du dich ja erst warm duschen und abschließend jeweils für eine bis drei Minuten das kalte Wasser über den Körper laufen lassen. Hast du schon etwas Übung, dann kannst du dich auch direkt kalt duschen.

Es ist übrigens nicht notwendig, dass du dich direkt nach der Atemübung kalt duschst. Die Atemübungen kannst du einfach morgens ausführen und wenn du dich duschst, selbst wenn es am Abend ist, dann duschst du dich kalt.

#6 Setze dich 7 Tage mit der Wim Hof Methode auseinander

Im Laufe der Zeit meiner Übungspraxis habe ich gelernt, dass man den Sinn hinter den Wim Hof Techniken verstehen muss, um tatsächliche Fortschritte zu erzielen.

Übe also nicht nur im Zuge dieser Challenge die Übungen wie hier beschrieben, sondern informiere dich auch auf anderen Plattformen wie eben auf der bereits weiter oben verlinkten offiziellen Wim Hof Seite. Installiere die App. Sieh YouTube Videos an. Tausche dich in Wim Hof Gruppen aus.

#7 Lasse andere von deinen Erfahrungen profitieren

Bist du mitten in der Challenge oder hast sie bereits absolviert, dann beschreibe uns deine Eindrücke in Form eines Kommentars.

Wie fandest du diese Challenge? Für Fragen und Anregungen schreibe mir gerne über das Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.